Das Team

Talentkarussel – Das beste aus HR, Marketing und Employer Branding.

Dimitri Knysch

Dimitri hat drei kleine Kids, mag das Meer, gutes Essen und Menschen. Als Diplom-Pädagoge hat ihn das Studium auf Alles und Nichts vorbereitet, weshalb er einen vielschichtigen Weg in seiner Karriere gegangen ist. Dabei haben ihn die Themen Personalgewinnung – und Entwicklung stets begleitet.

Dima hat Erfahrung im Aufbau von Recruiting-Organisationen im Beratungs- und Konzernumfeld gesammelt, bevor er 2018 als Managing Director bei Cammio (Video Recruiting Experts) tätig wurde. Er ist personaldiagnostisch geschult und sehr an der Schnittstelle Technologie – Mensch interessiert. Darum der Podcast, der Dimitri bringt nämlich leidenschaftlich gerne Menschen zusammen und ist sehr neugierig. Hier kann er sich austoben.

Du findest Dima auch bei LinkedIn.

Tim Ranke 

Tim wird oft Marketim genannt (haha). Was seinen beruflichen Teil auch recht gut beschreibt. Als Global Head of Marketing arbeitet er bei VONQ, einem Software-Unternehmen mit Talent-Acquisition Platform (ja, das formuliert man als Marketer so). Vor seiner Zeit als höchster Marketingfutzi betreute Tim als Projektmanager vor allem Kunden aus dem Handel. Tim war nicht immer Marketeer. Nach seinem Abitur absolvierte er zunächst ein Studium der Theologie und leitete eine Zeit lang die Jugendarbeit einer Gemeinde geleitet, bevor es in die Wirtschaft und zu einem weiteren Studium in Business Administration (Bachelor) und Marketingmanagement (Master) ging.

Nicht gerade der klassische Werdegang, dafür aber gespickt mit vielfältigen Erfahrungen in jeder Hinsicht. Man könnte durchaus sagen, dass sich Tim schon immer für Menschen und das, was sie antreibt, interessiert. Umso spannender ist es für ihn, Talentkarussel darüber zu sprechen, wie das Arbeiten von Morgen sein wird. Tim glaubt, dass wir gerade erst an der Oberfläche von New Work kratzen. Und das findet er mit Talentkarussel heraus.

Du findest Tim auch bei LinkedIn.

Harald Sattelberg 

„Employer Branding since 2012“ könnte auf seiner Visitenkarte stehen. Als fleißiger und stets bemühter Masterand in der Consultingindustrie, startete vor einigen Jahren Haralds Reise in die Welt der Arbeitgebermarken. Vor Bachelor und Master mit Medienschwerpunkt, lebte er in zurückhaltender Knechtschaft den „keine Herrenjahre-Lifestyle“ als  Werbekaufmann-Azubi in einer kleinen Werbeagentur. Seit 2016 leitet er bei Schneider Electric (ein sehr großer B2B Konzern, der noch viel bekannter sein müsste) das Employer Branding für die deutschsprachigen Länder.

Harry liebt Realtalk und hasst Blabla. Was sich einigermaßen in seiner Berufswahl als Marketingfutzi widerspricht. Aber egal, da muss er durch. Er findet: Wir können unsere Recruitingzielgruppen erreichen, wenn wir so viele Kräfte wie möglich im Unternehmen bündeln. Bitte den Fahrchip bereit halten, die nächste Fahrt geht rückwärts!

Du findest Harald auch bei Instagram und LinkedIn.